Zahnarztangst

/Zahnarztangst
Zahnarztangst 2019-03-28T21:42:24+00:00

Angst vor´m Zahnarzt? Es geht auch anders!

Angst vorm ZahnarztKeine Angst vorm Zahnarzt

Fotos: ©ingimage.com

Wer geht schon gern zum Zahnarzt?
Warum ist das so?
Was steckt dahinter?
Sind Zahnärzte und Zahnärztinnen böse Menschen?
Sind sie hässliche, gemeine Monster?

Versuchen wir uns, den Zahnarzt oder die Zahnärztin als ganz normalen Menschen in Jeans und Turnschuh im ganz normalen Leben vorzustellen, so stellen wir schnell fest, dass es vielleicht doch recht wenig mit der Person selbst zu tun hat.

Die Ursachen der Angst sind so vielfältig wie die Menschen selbst.

Wenn wir die Angst vor dem Zahnarztbesuch loswerden möchten, sollten wir uns einige Dinge bewusst machen: Die Zahngesundheit hat einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit. Ist ein Zahn erst einmal entzündet, so belastet das den ganzen Körper. In der Chinesischen Medizin werden die Zähne den verschiedenen Organen zugeordnet und so findet man hier direkte Bezüge zu möglichen organischen Beschwerden. (Ich werde das Thema hier nicht ausführlich behandeln.)

Umso wichtiger ist es, für eine gute Zahngesundheit zu sorgen.

Nicht zu unterschätzen ist auch der psychische Aspekt für gesunde Zähne. Werden schöne Zähne doch auch mit Ästhetik, Schönheit, Erfolg, Wohlstand und Lebensqualität verbunden. Mit ungesunden Zähnen sinkt das Selbstbewusstsein und die Lebensqualität. Im persönlichen Bereich entstehen Unsicherheiten. Angst und Scham begleiten das tägliche Leben. Ständige Schmerzen belasten den Körper mit der Ausschüttung von Stresshormonen. Zahnschmerzen mit Schmerzmitteln zu bekämpfen, ohne die Ursache zu beheben, ist so, als wenn man die Motorkontrollleuchte am Auto einfach ignoriert. Irgendwann ist der Motor kaputt bzw. der Zahn nicht mehr zu retten.

Die Lösung kann also nur die Ursachenbehebung und Vorsorge sein.

Vielleicht denken Sie jetzt: „Na das ist ja alles ganz toll. Das weiß ich auch. Trotzdem bekomme ich weiche Knie oder schweißige Hände allein bei dem Gedanken, zum Telefon zu greifen, um einen Zahnarzttermin zu vereinbaren.“

Angst ist ein subjektives Empfinden vor einer unkontrollierbaren, nicht einschätzbaren, zukünftigen Situation. Oft verbunden mit Gefühlen wie getrennt, hilflos oder ausgeliefert sein. Die Gedanken unserer Phanthasie produzieren die Gefühle. Doch die Gefühle sind da und werden als reell erlebt. Aus der Annahme der Funktionsweise bei der Klopfakupressur ist die Angst ein Knoten im Energiesystem. Als Ideenmodell stellen wir uns das Energiesystem nach dem Vorbild der Chinesischen Medizin vor.

In diesem Energiesystem muss alles im Fluss sein. Wie das Blut, das mit gleichbleibender Regelmässigkeit durch unseren Körper gepumpt wird, wie der Atem kontinuierlich ein und ausströmt, wie der Craniosacrale Rhytmus sich gleichmäßig bewegt, so fließen auch die Energien in unserem Meridiansystem. Kam es nun zu einem Ereignis, das in uns ein negatives Gefühl ausgelöst hat, welches wir nicht selbst wieder auflösen konnten, so ist ein „Energieknoten“ entstanden. Eine Stressituation, in der Stresshormone ausgeschüttet werden, die zu Flucht oder Kampf benötigt werden. Nur ist es weder zu Kampf noch zu Flucht gekommen. Sondern zu (Schock-)Starre.

 

In unserem Energiesystem ist ein Energieknoten entstanden.

Mithilfe der Klopfakupressur werden diese Energieknoten wieder befreit. Der entstandene „Kurzschluss“ wird gelöst, die Energiebahn wird frei und die Energie kann wieder fließen. Praktisch bedeutet das: Die Gefühle verändern sich, das Nervensystem kann sich wieder entspannen. Dadurch verändert sich das Erleben zu der zukünftigen Situation. Sie kann objektiver betrachtet werden. Der Körper ist den Gefühlen nicht mehr hilflos ausgeliefert, sondern wieder in der Lage, konstruktiv zu denken und somit wieder handlungsfähiger.

So werden Sie in die Lage versetzt, ruhig und entspannt zum Zahnarzt gehen zu können!

So überwinden Sie Ihre Zahnarztangst mit Leichtigkeit