Meine Tochter ist im 3. Schuljahr. Bisher ist sie immer gerne zur Schule gegangen. Seit einiger Zeit wirkt sie lustlos, hat Bauchweh vor dem Einschlafen und will nicht mehr zur Schule gehen.
Nach einigen Sitzungen bei Frau Schneider freut sie sich wieder auf die Schule. Sie berichtet jeden Tag wie oft sie sich im Unterricht gemeldet hat und ist ganz stolz das sie auch ab und zu dran gekommen ist. Frau Schneider hat auf sehr spielerische Weise ihre Ängstlichkeit aufgelöst. Schule macht ihr wieder Freude. Ihr Selbstbewusstsein ist wieder gestärkt.

Beim Elternsprechtag (Ca.3Monate später) berichtet die Klassenlehrerin, (Mitte 3. Schuljahr) dass sie meiner Tochter auf keinen Fall die Realschul oder Gymnasium Empfehlung geben wird. Sie würde sich nie melden und währe viel zu leise.
Da die Lehrerin nicht in der Lage war, die Veränderung meiner Tochter wahrzunehmen und ihre Entscheidung bezüglich des Schulwechsels schon ein Jahr vorher feststand, hatte meine Tochter Augenscheinlich keine Chance. Ich habe meine Tochter daraufhin in eine andere Klasse versetzen lassen.

Sie geht gerne zur Schule ist beliebt und verzeichnet gute Noten. Dank Frau Schneider sind keine Schultraumas entstanden.

Frau K. aus G.

Erfahrungsberichte Überblick